Videokonferenzen mit MLUconf veranstalten

Aus Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alert Führen Sie Videokonferenzen nicht über die VPN-Verbindung durch. Dies verbessert die Qualität der Videokonferenz und spart Bandbreite für andere Dienste.

MLUconf (BigBlueButton, BBB) ist ein Videokonferenzsystem, das sich entweder direkt über https://mluconf.uni-halle.de/b oder über das Meeting-Plugin in Stud.IP-Veranstaltungen nutzen lässt.

Die Videokonferenz ist für übliche Seminargruppengrößen geeignet. Achtung: Aktuell können bei Verbindungsüberlastung eventuell leichte Tonprobleme auftreten. Der Fehler ist bekannt und wird demnächst behoben.

Wenn Sie über den Link den Konferenzraum betreten, verwenden Sie einen Zugangscode, um sicherzustellen, dass nur die von Ihnen eingeladenen Teilnehmenden den Konferenzraum betreten.

Erste Schritte zu MLUconf: Direkt via Link

Wenn Sie über Ihren Webbrowser den Link https://mluconf.uni-halle.de/b eingeben, gelangen Sie auf eine Seite, auf der Sie sich oben rechts einloggen können. (Abbildung 1) Anschließend geben Sie Ihren Teilnehmernamen (Ihr bekanntes 5stelliges Uni-Kürzel) und das dazugehörige Passwort ein. Klicken Sie auf "Einloggen". (Abbildung 2)

Sie gelangen auf die Startseite des Startraums. Hier können Sie den Link zu Ihrer Konferenz kopieren, um diesen an Ihre Teilnehmenden zu versenden. Des Weiteren können Sie unter den drei Punkten Raumeinstellungen vornehmen. (Abbildung 3)

In den Raumeinstellungen können Sie einen Zugangscode generieren, indem Sie auf das "Würfelsymbol" klicken. (Abbildung 4)

Die Raumeinstellungen können während der Konferenz jederzeit geändert werden. Dabei gibt es folgende Optionen:

  • Teilnehmer beim Betreten stummschalten
  • Freigabe durch Moderator bevor der Raum betreten werden kann
  • jeder Teilnehmer kann das Meeting starten
  • alle Nutzer nehmen als Moderator teil

Möchten Sie, dass statt Ihres Kürzels Ihr Name den Teilnehmenden angezeigt wird, gehen Sie oben rechts auf Ihr Kürzel, dann auf "Profil". (Abbildung 5) In dem Feld "vollständiger Name" können Sie Ihren Namen eintragen, danach auf "Aktualisieren" klicken. (Abbildung 6)

Wenn Sie auf der Startseite rechts auf den Button "Starten" klicken, gelangen Sie in den Konferenzraum. (Abbildung 7)

Eine ausführliche Beschreibung zu den Funktionen von MLUconf finden Sie unter: Funktionen von MLUconf.

Erste Schritte zu MLUconf: Über Stud.IP

Eine Videoanleitung für erste Schritte zum Umgang mit MLUconf finden Sie hier: Lernvideo (YouTube)

Um in Ihrer Stud.IP-Veranstaltung MLUconf nutzen zu können, müssen Sie als erstes das Meeting-Plugin aktivieren. Dazu gehen Sie auf Ihre gewünschte Veranstaltung. Über das obere Menü auf dem Reiter "Mehr..." gelangen Sie zur Aktivierung. (Abbildung 8)

Scrollen Sie nach unten, bis Sie zum Aktivierungsfeld "Meetings" gelangen und setzen Sie ein Häkchen. (Abbildung 9)

Nun erscheint der Reiter „Meetings“ in Ihrer oberen Menüleiste. Klicken Sie auf den Reiter "Meetings", gelangen Sie zur Verwaltungsoberfläche. (Abbildung 10/ Abbildung 11)

Einen neuen MLUconf-Raum erstellen Sie über die Schaltfläche "Raum erstellen". Es öffnet sich ein Layer mit den Grundeinstellungen des Raumes.

Grundeinstellungen

Zuerst müssen Sie dem Raum einen passenden Namen geben. Wählen Sie die Option „Administrationsrechte für alle Teilnehmenden“ kann jeder in die Stud.Ip-Veranstaltung eingetragene Teilnehmer die Einstellungen des Meetingraumes ändern.

Sie können die Größe des Raumes, also die maximale Teilnehmerzahl des Raumes beschränken. Zur Auswahl stehen hier folgende Vorauswahl-Optionen:

  • Kleiner Raum = max 18 TN
  • Mittler Raum = max 150 TN
  • Großer Raum = max 300 TN
  • Ohne Grenzen – keine festgelegte max. Teilnehmerzahl

Sie können in dem Feld "maximale Teilnehmerzahl" auch die Anzahl selbst anpassen.

So können Sie beispielsweise innerhalb einer Veranstaltung Teilnehmer-begrenzte Räume für z.B. Gruppenarbeit anlegen. Nähere Informationen zu den jeweiligen Einstellungen erhalten Sie wenn Sie mit der Maus über das Info-Symbol gehen.

Beachten Sie bitte, dass wenn kein Eintrag in das Feld „Dauer der Konferenz“ eingetragen wird, das Meeting 240 Minuten nach dem Start beendet und der Raum geschlossen wird. Mit dem Beenden eines Meetings stehen auch keinerlei Inhalte aus der Videokonferenz zur Verfügung.

Grundeinstellungen

Ein in Stud.IP angelegtes MLUconf-Meeting ist grundsätzlich nur für eingetragene Teilnehmer der Veranstaltung zugänglich. Mit der Einstellung „Zutritt von Gästen“ können Sie aber angeben, ob auch externen Teilnehmer über einen Link an dem Meeting teilnehmen können. Diesen Link können Sie nach der Erstellung des Raumes über den Button „Einladungslink erstellen“ erzeugen. Dazu müssen Sie dem Gast einen Benutzernamen vergeben.

Nach dem Erstellen des Raumes sehen Sie unter „Meetings“ eine Übersicht Ihrer erstellten Räume in der Veranstaltung. Über das Zahnradsymbol gelangen Sie wieder zu den Grundeinstellungen des Raumes und können diese ändern. Mit Klick auf das Schloss-Symbol (offenes Schloss = TN haben Administrationsrechte) bzw. Auge-Symbol (Raum ist sichtbar/unsichtbar für Mitglieder der Veransatltung) ändern Sie die jeweilige Einstellung.

Raumeinstellungen ändern

Über den Button „Teilnehmen“ öffnet sich ein neuer Tab und Sie betreten den MLUconf-Raum. Den Raum löschen können Sie über den gleichnamigen Button.

Exkurs: Reiter anpassen

Unter „Anpassen“ können Sie, wie bei anderen Reitern auch, den Namen des Reiters ändern, z.B. in Online-Kursraum, und eine Infotext hinzufügen.

Erste Schritte zu MLUconf: Über die Lernplattform ILIAS

Videokonferenzräume über MLUconf können in einem ILIAS-Kurs, einer Gruppe oder innerhalb eines Ordners erstellt werden. Vorausetzung ist, dass Sie Kurs- bzw. Gruppenadminsitrator sind. In einem neuen Kurs/neuer Gruppe/ neuem Ordner erstellen Sie eine "MLUconf Videokonferenz" über den Button "Neues Objekt hinzufügen".

Bei einem bereits bestehenden Kurs/einer bestehenden Gruppe/ einem bestehenden Ordner müssen Sie die Rechte-Einstellungen ändern um einen Videokonferenzraum hinzuzufügen.


1. Gehen Sie in Ihrem Kurs/Gruppe/Ordner auf den Punkt "Rechte"


2. Gehen Sie nun zu der Spalte "Kursadministrator" bzw. "Gruppenadministrator". Haken Sie dort unter dem Abschnitt " Neue Objekte erzeugen" den Punkt "MLUconf Videokonferenz" an. Speichern Sie anschließend diese Einstellungen! (Speicher-Button unten rechts)

Nun können Sie über den Button "Neue Objekte hinzufügen" einen MLUconf Videokonferenz-Raum hinzufügen

Funktionen von MLUconf

Die Funktion "Aufzeichnung" ist aktuell noch nicht möglich. Die rechtlichen und technischen Aspekte werden zunächst geprüft.

MLUconf-Funktionen: Liste der Teilnehmenden, gemeinsame Notizen, Chat

Links im Raum sehen Sie ein Fenster mit den Teilnehmenden der Konferenz (gelb eingerahmt) sowie ein Zahnrad-Symbol (rot eingekreist) mit dem Sie Einstellungen der Teilnehmenden vornehmen können. (Abbildung 22/Abbildung 23)

Ebenfalls links im Fenster gelangen Sie zu "öffentlicher Chat" (Abbildung 24) sowie zu "geteilte Notizen". (Abbildung 25)

MLUconf-Funktionen: Mikrofon und Kamera

Auf der rechten Seite befindet sich das Hauptfenster als Präsentationsfläche, die als

  • Folie,
  • Teilen des Bildschirms oder
  • als Whiteboard genutzt werden kann. (Abbildung 26)

Im unteren Bereich des Hauptfensters befinden sich der Mikrofon- und Kamera-Button mit dem Sie Ihr Mikro- bzw. Ihre Kamera an- bzw. ausschalten können. (Abbildung 27)

MLUconf-Funktion: Präsentationen

Das "Plus" unten links (nur für den Gastgeber sichtbar) beinhaltet unterschiedliche Optionen. Unter anderem können Sie Präsentationen zeigen. Klicken Sie dazu auf das Plus und dann auf "Eine Präsentation hochladen". (Abbildung 28)

Tipp Tipp: Laden Sie im Vorfeld Ihre Präsentation, am Besten im pdf-Format, in MLUconf hoch. Danach bitte über das Menü oben rechts Ausloggen. Bitte nicht einfach das Fenster schließen oder die Konferenz "Beenden", da die Präsentation sonst nicht gespeichert wird.

Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie Ihre gewünschte Datei aus Ihrem Ordner hochladen können. Öffnen Sie dazu den Ordner und ziehen Sie die entsprechende Datei in den dafür vorgesehenen Rahmen. (Abbildung 29)

Anschließend klicken Sie auf "Hochladen", um Ihre Präsentation mit den Teilnehmenden zu teilen. (Abbildung 30)

Hinweis: Sie können mehrere Präsentationen hochladen. Rechts vom jeweiligen Dokument können Sie mittels Häkchen angeben, welche Präsentation Sie Ihren Studierenden zeigen möchten.

Die Präsentation erscheint in Ihrem Hauptfenster. (Abbildung 31) Im unteren Bereich können Sie die Folien navigieren. Die rechte Leiste bietet Ihnen unterschiedliche Funktionen für Ihre Präsentation an:

  1. Werkzeuge: Text, Linie, Ellipse, Stift etc.
  2. Strichdicke
  3. Farbe
  4. Anmerkung zurücknehmen
  5. Alle Anmerkungen löschen
  6. Mehrbenutzer starten: die Teilnehmenden können ebenfalls in der Folie tätig werden

MLUconf-Funktion: Bildschirmfreigabe

Mit dem "Leinwand-Symbol" unten rechts können Sie Ihren Bildschirm freigeben. Klicken Sie auf das Symbol, öffnet sich oben links ein Fenster, in dem Sie auswählen, welchen Bildschirm oder welche Datei Sie genau freigeben möchten. (Abbildung 32)

Hinweis: Die Funktion Bildschirmfreigabe kann nur über den PC genutzt werden, auf einem Tablet nicht. Nutzen Sie einen Chrome- oder Firefox-Browser.

In diesem Beispiel wurde eine Word-Datei freigegeben. Möchten Sie die Freigabe rückgängig machen, drücken Sie erneut auf das Symbol mit dem Bildschirm. (Abbildung 33)

MLUconf-Funktion: Umfrage erstellen

Um eine Umfrage zu erstellen, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Sie stellen Ihre Frage verbal oder
  2. Sie bauen die Frage in Ihre hochgeladene Folie ein, wie hier im Beispiel auf der Folie 2. (Abbildung 34)

Danach gehen Sie unten links auf das "Plus" und wählen "Umfrage starten" aus.

Links neben Ihrem Hauptfenster öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie aus unterschiedlichen Antwortmöglichkeiten wählen können. (Abbildung 35) Haben Sie gewählt, können Sie live zusehen, wie die Teilnehmenden abstimmen und optional das Ergebnis veröffentlichen. (Abbildung 36)

MLUconf-Funktion: Einbindung externer Videos

Um externe Videos zu integrieren, drücken Sie erneut auf das Plus unten links, daraufhin auf "Externes Video teilen". (Abbildung 37). Es öffnet sich ein Fenster, in das Sie den Link eingeben/kopieren können. Drücken Sie "Neues Video teilen", damit das Video im Hauptfenster abgespielt wird. (Abbildung 38) Beenden können Sie das Video, indem Sie erneut auf das Plus unten links gehen und "Teilen von externem Video beenden" drücken.

MLUconf-Funktion: Gruppenarbeitsräume erstellen

Sie können Ihren Teilnehmenden innerhalb des Meetingraums einen Gruppenraum zur Verfügung stellen, in dem sie in Gruppen zusammenarbeiten können. Dazu gehen Sie links in die Teilnehmerverwaltung (das rot eingekreiste Zahnrad) auf "Breakout-Räume erstellen". (Abbildung 39)

Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie folgende Einstellungen für die Breakout-Räume vornehmen können:

  1. Anzahl der Räume
  2. Dauer der geöffneten Räume
  3. Zusammenstellung der Räume:
a) zufällige Zuordnung,
b) TN nehmen Zuordnung selbst vor oder
c) Sie ordnen zu.

Abschließend gehen Sie auf „Erstellen“. (Abbildung 40)

Klicken Sie links auf „Breakout-Räume“, öffnet sich ein Fenster mit den Informationen über diese Räume. Sie sehen die Anzahl der Teilnehmenden in den Klammern stehen und die verbleibende Dauer. Des Weiteren können Sie den einzelnen Räumen beitreten oder mit dem Mikro teilnehmen. Das vorzeitige Beenden der Räume können Sie ebenfalls einleiten („Alle Breakout-Räume beenden“). (Abbildung 41)

MLUconf-Funktion: Beiträge von Studierenden

Um Studierenden z.B. das Halten von Referaten zu ermöglichen, können Sie der referierenden Person die Funktion der Moderation übergeben. Dazu drücken Sie links unter "Teilnehmer" auf den jeweiligen Studierenden und dann „zum Moderator befördern“. Die neubenannte Moderation kann nun selbst Dateien hochladen und den Bildschirm für andere Teilnehmende freigeben. (Abbildung 42) Um die Moderation rückgängig zu machen, klicken Sie erneut auf den Studierenden und daraufhin auf „Zum Zuschauer zurückstufen“. (Abbildung 43)

MLUconf-Funktion: Status setzen

Alle Teilnehmenden haben die Möglichkeit sich nonverbal zu äußern: Beispiele dafür sind eine Wortmeldung anzukündigen oder die Zustimmung/Ablehnung zu etwas zu äußern. Hierzu gehen Sie links unter „Teilnehmer“ auf den eigenen Namen. Dann klicken Sie auf „Status setzen“ und wählen Ihre gewünschte Reaktion aus. (Abbildung 44/Abbildung 45)

MLUconf-Funktion: Konferenz beenden

Um die Konferenz zu beenden, gehen Sie oben rechts auf die drei Punkte und klicken auf „Konferenz beenden“.(Abbildung 46)


FAQ zu MLUconf



Icon, Feedback.png Bitte geben Sie uns ein kurzes Feedback über diese Webseite.