Hybride Lehrveranstaltungen

Aus Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hybride Lehrveranstaltungen vor Ort realisieren

Icon_Hybrid.png

Hybride Lehrveranstaltungen ermöglichen die flexible Teilnahme von Studierenden an Lehrveranstaltungen, die im Hörsaal oder Seminarraum durchgeführt werden. Hierbei findet die Lehre vor Ort statt, wird aber beispielsweise über eine Webkonferenz auch Teilnehmenden zu Hause zugänglich gemacht. Es kann sich dabei um Vorlesungen, Seminare, Übungen oder andere Formate handeln. Dieses Szenario ist organisatorisch und technisch anspruchsvoll und erfordert wegen der notwendigen Video- und Audiotechnik eine entsprechende technische Ausrüstung. Zudem gelten besondere Datenschutzanforderungen (siehe unten).

Lehrszenarien im Hybridsemester

Technische Ausstattung und Einrichtung

Organisation der Vor-Ort-Teilnahme

Lehre im hybriden Semester erfordert neben einer bestimmten technischen Ausstattung auch eine Anpassung der didaktischen Szenarien und Methoden. Die folgende Seite zeigt verschiedene Basisszenarien auf und bietet auch konkrete Einsatzbeispiele, wie Lehre im hybriden Semester aussehen kann.

Für die Durchführung einer hybriden Lehrveranstaltung benötigen Sie neben einem Computer noch weitere technische Mittel. Bitte beachten Sie unsere allgemeinen Informationen zu Webkonferenzen.

Um überfüllte Hörsäle und Seminarräume zu vermeiden, ist es elementar, dass Sie die individuelle Vor-Ort-Teilnahme der Studierenden schon im Vorfeld organisieren. Dazu bieten sich verschiedene digitale automatisierte Ansätze über ILIAS oder Stud.IP an.

Datenschutzhinweis

Bei hybriden Lehrveranstaltungen sind die datenschutzrechtlichen Anforderungen des Szenarios "Webkonferenz" von denen des Szenario "Video-Aufnahme" zu unterscheiden. Eine Webkonferenz mit Studierenden sollte generell nicht gespeichert werden. Studierende können zudem auch nicht verpflichtet werden, ihre Kamera zu Hause zu aktivieren, auch nicht bei Referaten. Eine sinnvolle Seminarteilnahme ist allerdings nur dann gesichert, wenn wenigstens die Audioverbindung in beide Richtungen besteht. Eine Videoaufzeichnung (Speicherung) einer Lehrveranstaltung sollte allein Bild, Ton und Präsentation der Lehrenden umfassen. Studierende sollten weder erkennbar mitgefilmt noch stimmlich erkennbar mit aufgenommen werden. Bei in eine Vorlesung integrierte Studierendenreferate ist die Aufnahme zu unterbrechen und das Szenario Webkonferenz zu verwenden.


Icon, Feedback.png Bitte geben Sie uns ein kurzes Feedback über diese Webseite.