Präsentationsfolien mit PowerPoint oder Keynote vertonen

Aus Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sie möchten einige Ihrer Vorträge ganz oder teilweise in Videos überführen, um diese beispielsweise in einem Learning Management System wie Stud.IP oder ILIAS den Studierenden zur Verfügung zu stellen? Dabei möchten Sie selbstgesteuert mit individueller Taktung arbeiten und die Videos an Ihrem PC in eigener Regie erstellen?

Seit der Veröffentlichung von Powerpoint 2010 lassen sich aus dem Programm heraus kommentierte Videos der Präsentationen erstellen. Auch für Keynote für macOS haben wir eine Anleitung bereitgestellt.

Achtung: Bitte prüfen Sie bevor Sie Ihren Vortrag aufzeichnen in einer kurzen Testaufzeichnung, ob alle Einstellungen korrekt sind. Beachten Sie dazu auch die Tabelle potentieller Fehlerquellen weiter unten. Speichern Sie außerdem nach der Aufzeichnung Ihrer Vertonung zunächst die gesamte Präsentation bevor Sie sie als Video exportieren.

Videoanleitungen

Präsentationsfolien mit PowerPoint 2010 vertonen
Präsentationsfolien mit PowerPoint 2016 vertonen
Präsentationsfolien mit PowerPoint 2019 vertonen
Präsentationsfolien mit Keynote vertonen

Schritt-für-Schritt-Textanleitungen mit Screenshots

Präsentationsfolien mit PowerPoint 2010 vertonen

Mit PowerPoint 2010 ist die Erstellung von vertonten Präsentationen in wenigen Schritten möglich.

  1. Sie starten in einer bereits erstellten PowerPoint-Präsentation die Aufnahme der Bildschirmpräsentation unter dem Reiter “Bildschirmpräsentation”. Dabei können Sie wählen, ob die Aufzeichnung am Anfang Ihrer Präsentation beginnt oder ab der aktuellen Folie. (Abbildung 1)

  2. Es öffnet sich nun ein Fenster, in dem Sie die beiden Häkchen bei “Anzeigedauer für Folien und Animationen” sowie “Kommentare und Laserpointer” setzen müssen, damit diese auch aufgezeichnet werden. Der Laserpointer entspricht hierbei Ihrem Mauszeiger. Starten Sie nun die Aufnahme mit einem Klick auf den entsprechenden Button. (Abbildung 2)

  3. Nun haben Sie die Möglichkeit die einzelnen Folien zu vertonen, indem Sie Ihren vorbereiteten Text einsprechen. Wenn Sie mit einer Folie fertig sind, klicken Sie auf den kleinen Pfeil links oben und gelangen so zur nächsten. (Abbildung 3)

  4. Sollten Sie eine Pause benötigen, ist es jederzeit möglich, die Aufnahme mit einem Klick auf den Pause-Button anzuhalten. Im selben Fenster wird Ihnen sowohl die Laufzeit der aktuellen Folie als auch die Gesamtlaufzeit angezeigt. (Abbildung 3)

  5. Nachdem Sie den Text Ihrer letzten Folie eingesprochen haben, beenden Sie die Aufzeichnung mit einem Klick auf das Schließen-Symbol des kleinen Steuerungsfensters. (Abbildung 3) Sie sollten jetzt unbedingt Ihre Präsentation speichern, damit Ihre Aufnahmen gesichert sind. Beachten Sie hierbei die Präsentation im .pptx-Format zu speichern, damit die Audioaufnahmen auch erhalten bleiben. Das alte .ppt-Format unterstützt dies nicht!

  6. In einer Übersicht all Ihrer Folien wird Ihnen darunter jeweils die benötigte Zeit für die Audioaufnahme angezeigt. (Abbildung 4)

  7. Zum Exportieren als Video wählen Sie: “Datei” -> “Speichern & Senden” -> “Video erstellen”. Dort wählen Sie die Qualitätsstufe (wir empfehlen Ihnen das Speichern in HD). Achten Sie auch darauf, dass Sie ausgewählt haben, die aufgezeichneten Zeitabläufe und Kommentare zu verwenden. Mit einem Klick auf “Video erstellen” könne Sie das finale Video produzieren. (Abbildung 5) Zum Schluss wählen Sie einen Speicherort auf Ihrem Computer und bestätigen mit “Speichern”. (Abbildung 6)
Präsentationsfolien mit PowerPoint 2016 vertonen

Mit PowerPoint 2016 ist die Erstellung von vertonten Präsentationen in wenigen Schritten möglich.

  1. Sie starten in einer bereits erstellten PowerPoint-Präsentation die Aufnahme der Bildschirmpräsentation unter dem Reiter “Bildschirmpräsentation”. Dabei können Sie wählen, ob die Aufzeichnung am Anfang Ihrer Präsentation beginnt oder ab der aktuellen Folie. (Abbildung 7)

  2. Es öffnet sich nun ein Fenster, in dem Sie die beiden Häkchen bei “Anzeigedauer für Folien und Animationen” sowie “Kommentare, Freihand und Laserpointer” setzen müssen, damit diese auch aufgezeichnet werden. Der Laserpointer entspricht hierbei Ihrem Mauszeiger. Starten Sie nun die Aufnahme mit einem Klick auf den entsprechenden Button. (Abbildung 8)

  3. Nun haben Sie die Möglichkeit die einzelnen Folien zu vertonen, indem Sie Ihren vorbereiteten Text einsprechen. Wenn Sie mit einer Folie fertig sind, klicken Sie auf den kleinen Pfeil links oben und gelangen so zur nächsten. (Abbildung 9)

  4. Sollten Sie eine Pause benötigen, ist es jederzeit möglich, die Aufnahme mit einem Klick auf den Pause-Button anzuhalten. Im selben Fenster wird Ihnen sowohl die Laufzeit der aktuellen Folie als auch die Gesamtlaufzeit angezeigt. (Abbildung 9)

  5. In der unteren rechten Ecke finden Sie ein weiteres Bedienfeld, das Ihnen die Möglichkeit gibt, Folien mit zusätzlichen Anmerkungen zu versehen. (Abbildung 9)

  6. Nachdem Sie den Text Ihrer letzten Folie eingesprochen haben, beenden Sie die Aufzeichnung mit einem Klick auf das Schließen-Symbol des kleinen Steuerungsfensters. (Abbildung 9) Sie sollten jetzt unbedingt Ihre Präsentation speichern, damit Ihre Aufnahmen gesichert sind. Beachten Sie hierbei die Präsentation im .pptx-Format zu speichern, damit die Audioaufnahmen auch erhalten bleiben. Das alte .ppt-Format unterstützt dies nicht!

  7. Zum Exportieren als Video wählen Sie: “Datei” -> “Exportieren” -> “Video erstellen”. Dort wählen Sie die Qualitätsstufe (wir empfehlen Ihnen das Speichern in “Präsentationsqualität”). Achten Sie auch darauf, dass Sie ausgewählt haben, die aufgezeichneten Zeitabläufe und Kommentare zu verwenden. Mit einem Klick auf “Video erstellen” könne Sie das finale Video produzieren. (Abbildung 10) Zum Schluss legen Sie einen Speicherort auf Ihrem Computer sowie das Dateiformat fest (wir empfehlen Ihnen MPEG4) und bestätigen mit “Speichern”. (Abbildung 11)
Präsentationsfolien mit PowerPoint 2019 vertonen

Mit PowerPoint 2019 ist die Erstellung von vertonten Präsentationen in wenigen Schritten möglich.

  1. Sie starten in einer bereits erstellten PowerPoint-Präsentation die Aufnahme der Bildschirmpräsentation unter dem Reiter “Bildschirmpräsentation”. Dabei können Sie wählen, ob die Aufzeichnung am Anfang Ihrer Präsentation beginnt oder ab der aktuellen Folie. (Abbildung 12)

  2. Mit einem Klick auf “Aufzeichnen” lösen Sie einen 3-sekündigen Timer aus. Danach haben Sie die Möglichkeit die einzelnen Folien zu vertonen, indem Sie Ihren vorbereiteten Text einsprechen. Wenn Sie mit einer Folie fertig sind, klicken Sie auf den Pfeil rechts und gelangen so zur nächsten. (Abbildung 13)

  3. In der unteren Leiste haben Sie die Möglichkeit, Ihre Folien mit weiteren Hinweisen zu versehen. (Abbildung 13)

  4. Sollten Sie eine Pause benötigen, ist es jederzeit möglich, die Aufnahme mit einem Klick auf den Pause-Button anzuhalten. (Abbildung 14)

  5. Wenn Ihr PC über eine Kamera verfügt, können Sie sich zusätzlich als Video aufnehmen und auch dieses anzeigen lassen. (Abbildung 14)

  6. Sollten Sie mit einer Aufnahme unzufrieden sein, kann die Audio-Spur zu einer einzelnen Folie oder für die gesamte Präsentation gelöscht werden. (Abbildung 15)

  7. Nachdem Sie den Text Ihrer letzten Folie eingesprochen haben, beenden Sie die Aufzeichnung mit einem Klick auf das Beenden-Symbol und schließen das Aufnahme-Fenster. (Abbildung 16) Sie sollten jetzt unbedingt Ihre Präsentation speichern, damit Ihre Aufnahmen gesichert sind. Beachten Sie hierbei die Präsentation im .pptx-Format zu speichern, damit die Audioaufnahmen auch erhalten bleiben. Das alte .ppt-Format unterstützt dies nicht!

  8. Zum Exportieren als Video wählen Sie: “Datei” -> “Exportieren” -> “Video erstellen”. Dort wählen Sie die Qualitätsstufe (wir empfehlen Ihnen das Speichern in maximal “Full HD”). Achten Sie auch darauf, dass Sie ausgewählt haben, die aufgezeichneten Zeitabläufe und Kommentare zu verwenden. Mit einem Klick auf “Video erstellen” könne Sie das finale Video produzieren. (Abbildung 17) Zum Schluss legen Sie einen Speicherort auf Ihrem Computer sowie das Dateiformat fest (wir empfehlen Ihnen MPEG4) und bestätigen mit “Speichern”. (Abbildung 18)


Potentielle Fehlerquellen

Problem Betriebssytem / PowerPoint Version Lösung
Kein Ton beim Ausspielen der Folien als Video Windows & macOS Dieses Problem kann mehrere Ursachen haben:
  • Sie versuchen eine Präsentation im alten PowerPoint-Dateiformat (.ppt) zu exportieren. Die Vertonung von Folien wird nur im neuen .pptx-Format unterstützt. Es kann unter Umständen nicht ausreichen, eine alte .ppt-Präsentation im neuen Format zu speichern. Bitte prüfen Sie auf jeden Fall, ob eine Aufzeichnung mit einer ganz neu erstellen Präsentation funktioniert und übertragen Sie ggf. die Inhalte der alten in die neue Präsentation.
  • Ihr Mikrofon überträgt keinen Ton. Bitte prüfen Sie mit einem Alternativ-Programm (Windows 10: Sprachrekorder | macOS: Sprachmemos), ob überhaupt ein Audiosignal ankommt.
  • Ihr Betriebssystem ist so eingestellt, dass es PowerPoint den Zugriff auf das Mikrofon verwehrt. Dies können Sie bei Windows über Einstellungen -> Datenschutzeinstellungen -> Mikrofon überprüfen. Bei macOS funktioniert dies über Systemeinstellungen -> Sicherheit -> Datenschutz -> Mikrofon. PowerPoint muss hier für die Nutzung Ihres Mikrofons zugelassen sein.


Weitere Informationen

Eine ausführliche Anleitung finden Sie auf dieser Webseite zum Aufzeichnen einer Bildschirmpräsentation in PowerPoint.

Bereitstellung von Aufzeichnungen

Wenn Sie eine Aufzeichnung erstellt haben, dann haben Sie folgende Möglichkeiten, diese den Studierenden zur Verfügung zu stellen.

Icon, Feedback.png Bitte geben Sie uns ein kurzes Feedback über diese Webseite.