VPN-Client

Aus Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein VPN-Client (VPN = Virtual Private Network) ist eine Software, die es dem Benutzer ermöglicht aus dem öffentlichen Internet auf ein privates, in sich abgeschlossenes Netzwerk zuzugreifen. So kann z. B. ein Mitarbeiter vom heimischen PC aus auf das Universitätsnetzwerk und die ausschließlich dort angebotenen Dienste wie User-Data, digitale Dokumente im OPAC, Etherpad in ILIAS etc. zugreifen.

Eine ausführliche Erläuterung bietet Wikipedia.

Eine Anleitung zur Einrichtung des VPN-Clients finden Sie auch auf den Seiten des ITZ.

Icon, Feedback.png Bitte geben Sie uns ein kurzes Feedback über diese Webseite.