Onlinesprechstunde

Aus Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Online-Sprechstunde bietet Studierenden die Möglichkeit direkt mit einem Lehrenden zu kommunizieren, ohne dass beide am selben Ort sein müssen. Die Methode bedient sich internetbasierter Werkzeuge, die eine synchrone Kommunikation ermöglichen, z. B. Chat oder Videokonferenz. Während der Chat einen reinen textbasierten Austausch bietet, können sich die Teilnehmer einer Videokonferenz sehen und auch gegenseitig den Bildschirm freigegen, um Präsentationen, Webseiten oder Dokumente anzuzeigen.

Die Online-Sprechstunde kann privat, d. h. nur zwischen einem Studierenden und dem Dozenten stattfinden, aber auch als Gruppenveranstaltung, bei der der Dozent im Video erscheint und die Fragen aller anwesenden Studierenden beantwortet. In diesem Szenario kann es zur Stabilisierung der Verbindung unter Umständen sinnvoll sein, nur das Videosignal des Dozenten zu übertragen, während sich die anderen Teilnehmer nur per Chat zur Wort melden.

Ein Vorteil dieser Vorgehensweise ist, dass diese Sprechstunden aufgezeichnet werden können und die Antworten so auch verhinderten Veranstaltungsteilnehmern zur Verfügung stehen. Außerdem lässt sich die Partizipation leichter steuern, so dass sich Studierende nicht gegenseitig ins Wort fallen können und allen Fragen der gleiche Stellenwert eingeräumt werden kann.

Organisatorisch empfiehlt es sich, die regelmäßige Termine für Online-Sprechstunden vorzusehen und diese zeitlich zu begrenzen.

Tools, die dafür eingesetzt werden können sind, z. B. Adobe Connect, Skype, Google Hangout.

Icon, Feedback.png Bitte geben Sie uns ein kurzes Feedback über diese Webseite.