Opencast Studio

Aus Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Opencast Studio bietet die Möglichkeit, systemunabhängig über den Browser Aufnahmen mit Kamerabild und Bildschirmfreigabe anzufertigen und diese anschließend herunterzuladen und/oder direkt in der eigenen Stud.IP-Veranstaltung bereitzustellen.

Videoanleitung

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Menüeintrag "Video aufnehmen"

Falls noch nicht geschehen, müssen Sie das Opencast-Plugin in Ihrer Veranstaltung aktivieren.

Im Reiter "Opencast" klicken Sie links im Menü auf "Video aufnehmen".
Button "Bildschirm und Kamera"
Opencast Studio wird geöffnet. Um Ihr Webcamvideo und eine Präsentation gleichzeitig aufzunehmen, klicken Sie auf den Button "Bildschirm und Kamera".
Kamerazugriff erlauben
Je nach Browsereinstellungen müssen Sie zunächst den Kamerazugriff erlauben. Sie sehen nun das Livebild Ihrer Kamera.
Freigabe für die Bildschirmaufzeichnung erteilen
Jetzt können Sie die Freigabe für die Bildschirmaufzeichnung erteilen. Wenn Sie ein Programmfenster oder einen Bildschirm ausgewählt haben, erscheint ein kleines Kontrollbild. Hier können Sie überprüfen, ob es die richtige Auswahl ist und anschließend bestätigen.
Livevorschau der Kamera- und Bildschirmaufnahme
Sie sehen nun links die Livevorschau der Bildschirmaufnahme. Bestätigen Sie die Auswahl unten rechts mit "Weiter".
Button "Mikrofon"
Um auch den Ton Ihres Mikrofons aufzunehmen, klicken Sie auf den Button "Mikrofon". Auch hier müssen Sie eventuell zunächst die Freigabe erlauben.
grafische Darstellung des Eingangssignals
Sie sehen nun eine grafische Darstellung des Eingangssignals und können bei Bedarf auch die Geräteauswahl noch einmal ändern.
Freigabehinweis ausblenden
Indem Sie unten rechts mit "Weiter" bestätigen, gelangen Sie wieder zur Übersicht und können die Bildquellen noch einmal überprüfen. Den Freigabehinweis oben können Sie ausblenden, damit er nicht in der Aufnahme erscheint.
Aufzeichnung beginnen
Wenn Sie bereit sind, klicken Sie auf den roten Button, um die Aufzeichnung zu beginnen. Die Aufnahme läuft nun und Sie können Ihre Präsentation aufrufen und wie gewohnt im Vollbildmodus zeigen.
Aufzeichnung beenden
Wenn Ihr Vortrag beendet ist, kehren Sie zurück zum Browserfenster mit Opencast Studio und drücken Sie auf den Stopp-Button, um die Aufzeichnung zu beenden.
Vorschau der Aufnahme
In der nun gezeigten Vorschau sehen Sie links das aufgenommene Kamerabild und rechts den Bildschirmmitschnitt.

Klicken Sie direkt in die Zeitleiste unten oder spielen Sie die Aufnahme ab, um den Vortragsbeginn zu finden. Der so gewählte Punkt kann mit dem linken Schnitt-Symbol als Beginn des Videos festgelegt werden. Der Bereich davor färbt sich grau, um dies anzuzeigen. Analog dazu können Sie auch am Ende des Vortrags verfahren: die passende Stelle suchen und mit dem rechten Schnitt-Symbol als Ende festlegen. Sie können die Position Schnitte auch noch einmal überprüfen, indem Sie das Video abspielen. Die Teile, die später entfernt werden, sind nun mit einem Overlay markiert. Nötigenfalls können Sie den Start- und Endpunkt auch noch einmal korrigieren. Wenn Sie zufrieden sind, klicken Sie unten rechts auf "Weiter".

Hakensymbol (links) zeigt, dass Download bereits erfolgt ist
Auf der folgenden Seite können Sie die aufgenommenen Videodateien herunterladen. So haben Sie eine lokale Sicherheitskopie oder können die Aufnahmen später noch einmal anderweitig verwenden. Durch das grüne Hakensymbol sehen Sie sofort, welche Datei Sie bereits heruntergeladen haben.

Damit Ihre Aufnahme in Ihrer Stud.IP-Veranstaltung bereitgestellt werden kann, geben Sie links bitte noch den Titel und Ihren Namen ein. Anschließend klicken Sie den Button "In Opencast hochladen". Nach dem Upload erscheint eine Statusmeldung und Sie können über die Buttons unten auf der Seite nun entweder eine weitere Aufnahme beginnen oder zu Stud.IP zurückkehren.

Statusmeldung in Stud.IP
Nach einem erneuten Aufruf des Opencast-Reiters sehen Sie oben eine Statusmeldung, die anzeigt, dass sich das Video in der Verarbeitung befindet. Je nach Länge der Aufnahme und Serverauslastung kann dies etwas dauern, Sie können in der Zwischenzeit etwas anderes tun oder den Browser schließen.

Sobald die Verarbeitung abgeschlossen ist, erscheint die Aufnahme beim nächsten Aufruf des Opencast-Reiters in der Liste der verfügbaren Aufzeichnungen und kann mit dem Opencast-Player abgespielt werden. Wie gewohnt gibt es automatische Kapitelmarker und das Kamerabild und der Bildschirmmitschnitt werden als zwei gleichzeitige Videostreams wiedergegeben.

Icon, Feedback.png Bitte geben Sie uns ein kurzes Feedback über diese Webseite.