Umfrage

Aus Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Online-Umfragen werden vielfach als ökonomische Alternative (leichter Zugang zu Umfrageteilnehmern, automatiserte Auswertungsmöglichkeiten etc.) zu Papierumfragen eingesetzt. Im Nachfolgenden soll beschrieben werden, welche weiteren Anwendungsszenarien neben der bekannten Online-Evaluation von Lehrveranstaltungen, mit diesem Werkzeug in der Lehre umgesetzt werden können.

Anwendungsbeispiele

Eine Umfrage umfasst sowohl im Online-Einsatz, als auch papierbasiert, drei Arbeitsphasen:

  1. Vorbereitung
  2. Durchführung und
  3. Auswertung

In diesen einzelnen Phasen können unterschiedliche Akteure eingebunden und unterschiedliche inhaltliche Schwerpunkte gesetzt werden. Daraus ergeben sich eine Vielzahl unterschiedlicher Einsatzszenarien, bei denen die Beteiligung des Lernenden in den einzelnen Phasen unterschiedlich groß sein kann.

Beispiel 1: Umfrage als Evaluationsmöglichkeit für Lehrende

Wenn Lehrende in einem ILIAS-Kursraum mehrere E-Learning-Objekte wie Tests oder Lernmodule Ihren Studierenden zur Verfügung stellen, können diese am Ende der Veranstaltung direkt über die Umfragemöglichkeit in ILIAS evaluiert werden. Dazu kann in den einzelnen Fragen der Umfrage direkt ein Verweis auf das jeweilige Material (z.B. Lernmodul) eingebunden werden. Der Lehrende würde dabei also die Fragen zur Evaluation des E-Learning-Angebotes vorbereiten und könnte entscheiden, ob er die Ergebnisse nur für sich selbst zur Reflexion heranzieht oder gemeinsam mit seinen Studierenden daraus Möglichkeiten zur Weiterentwicklung des eigenen Angebotes diskutiert. Die Online-Umfrage wäre neben der Evaluation von konkreten E-Learning-Objekten natürlich auch auf die gesamte Lehrveranstaltung oder das Seminar übertragbar.

Beispiel 2: Eigene Erstellung einer Umfrage durch Studierende

Für Studierende, die im Rahmen einer Studienarbeit (z.B. Fragenbogenentwicklung in den Sozialwissenschaften) selbst eine Fragestellung oder Forschungshypothese evaluieren und Ihre Kommilitonen dafür als Probanden heranziehen möchten, könnten diese Erhebung auch über das Umfragetool in ILIAS realisieren. Dazu muss der Lehrende als Kursadministrator in ILIAS die Rechte für die Kursteilnehmer entsprechend anpassen, damit diese selbst eine Umfrage anlegen können.

Die bei der Umfrage in ILIAS erhobenen Daten können als CSV-Dateien exportiert und in dieser Form z.B. auch in SPSS zur weiteren Auswertung und Bearbeitung importiert werden.

Beispiel 3: Umfrageergebnis als erweiterte Feedbackmöglichkeit

Eine Online-Umfrage kann auch eine erweiterte Möglichkeit zur Rückmeldung zu: dem Ergebnis einer Gruppenarbeit oder eines Referates / einer Präsentation eines Einzelnen bieten.

So könnte beispielsweise am Ende einer Gruppenarbeit im Anschluss an die Präsentation eine anonyme Bewertung des Ergebnisses durch alle Seminarteilnehmer über die Online-Umfrage erfolgen. Bei diesem Einsatzszenario sind viele Modifikationen in den einzelnen Phasen der Umfrage möglich, dabei sind u.a. folgende abzuwägen:

  • Vorbereitung: der Lehrende gibt die Fragen der Umfrage (Bewertungskriterien der Gruppenarbeit) vor vs. die Gruppe erstellt eine eigene Evaluation

Hinweis: Wenn die Umfrage von dem Lehrenden erstellt wird, sollten den Studierenden die Fragen und Bewertungskriterien bereits vor Beginn der Gruppenarbeitsphase zur Verfügung stehen.

  • Durchführung: Wann erfolgt die Bewertung der Gruppenarbeit: am Ende des Arbeitsprozesses (als summative Evaluation) vs. bereits als Feedbackmöglichkeit zu Zwischenergebnissen (eher als formative Evaluation)
  • Auswertung: Zugang der Umfrageergebnisse nur für die betreffende Gruppe vs. Umfrageergebnisse stehen allen Studierenden zur Verfügung

Hinweis: Die Entscheidung über die Zugänglichmachung der Umfrageergebnisse sollte gemeinsam mit den Studierenden getroffen werden. Ein Vorteil in der Veröffentlichung der Umfrageergebnisse im Rahmen des Seminares könnte darin bestehen, dass diese Ergebnisse noch einmal im Plenum diskutiert und gemeinsam Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Arbeit der Gruppe abgeleitet werden. Die Umfrage könnte aber beispielsweise auch so gestaltet sein, dass sich die Fragen auf alle Gruppenarbeiten beziehen und so durch die Evaluation eine vergleichende Bewertung der Arbeitsergebnisse entsteht, die ebenfalls wieder zur Diskussion aufgegriffen werden kann.

Neben der Bewertung einer Gruppenarbeit könnte die Umfrage sich auch auf die Bewertung einer individuellen Leistung, z.B. einer Präsentation im Rahmen eines Referates, beziehen. Auch hier sollten die Fragen der Evaluation sowie die Art der Auswertung der Ergebnisse mit den Studierenden vorher besprochen werden.

Die nachfolgenden Abbildungen 1 und 2 sollen mögliche Fragen für die Bewertung einer studentischen Präsentation und die Umsetzung dieser mit dem Umfrage-Tool in ILIAS veranschaulichen.

Beispiel 4: Umfrageergebnis als Diskussionsgrundlage

Ein einfaches Anwendungsszenario für eine kleinere Umfrage könnte die Nutzung eines Umfrageergebnisses als Ausgangspunkt für weiterführende Diskussionen sein.

Mögliche Inhalte der Umfrage könnten dabei sein:

  • Stellungnahme zu kontroversen Thema
  • Erwartungsabfrage / Bedarfsanalyse
  • Themen Lehrveranstaltung / Seminar

Didaktische Konzeption

Sozialformen

Die Umfrage kann sowohl für Einzel- als auch für Partner- und Gruppenarbeit verwendet werden.

Diese unterschiedlichen Sozialformen können sich auch auf die verschiedenen Phasen der Arbeit mit einer Umfrage beziehen: Vorbereitung, Durchführung und Auswertung.

Förderung von Kompetenzen

  • Medienkompetenz
  • soziale Kompetenz
  • Methodenkompetenz (Fragebogenerstellung, quantitative und qualitative Datenanalyse)

Empfehlung für die Kombination mit Tools

Die Ergebnisse einer Umfrage könnten beispielsweise als Diskussionsgrundlage für einen erweiterten Austausch im Forum dienen.

Wie bereits erwähnt, besteht bei der Umfrage in ILIAS die Möglichkeit, bei den einzelnen Fragen direkt einen Link zu anderen ILIAS-Objekten, wie z.B. einem Lernmodul oder Glossar, zu setzen.

Außerdem ergeben sich durch die Exportmöglichkeit der Umfrageergebnisse als CSV-Datei ins SPSS erweiterte Auswertungsmöglichkeiten über die deskriptive Datenanalyse hinaus.

Workflow

Sowohl in ILIAS als auch in Stud.IP steht ein integriertes Werkzeug zur Erstellung von Umfragen zur Verfügung. Dabei eignet sich das Tool in Stud.IP vor allem für einfache Umfragen, um z.B. das Stimmungsbild zu einem bestimmten Thema einzuholen. Dabei beschränkt sich die Möglichkeit zur Erstellung von Fragen nur auf Single-oder Multiple-Choice-Fragen, während in ILIAS folgende fünf Fragetypen möglich sind:

  • Matrixfrage
  • Metrische Frage
  • Multiple Choice Frage
  • Single Choice Frage
  • Textfrage

Außerdem bestehen in ILIAS noch erweiterte Möglichkeiten bei der Ausgabe der Evaluationsergebnisse sowie der Gestaltung einzelner Seiten der Umfrage. So bietet die Umfrage in ILIAS z.B. die Option mehrere Fragen zu einem Frageblock zusammenzufassen und auch Filterfragen zu integrieren.

Anlegen einer Umfrage in ILIAS

Anlegen einer Umfrage in Stud.IP