Handbuch Klausurauswertung

Aus Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Buch befasst sich mit der Auswertung von Klausuren im Antwort-Wahl-Format und fokussiert dabei auf die Problematik der hohen Ratewahrscheinlichkeit dieses Aufgabentyps.

Handbuch zur Auswertung von Klausuren im Antwort-Wahl-Format


Handbuch zur Auswertung von Klausuren im Antwort-Wahl-Format
„Ratewahrscheinlichkeiten sind ein unvermeidbarer Bestandteil von Antwort-Wahl-Klausuren. […]

Die Ratewahrscheinlichkeit wird nicht bekämpft, sondern möglichst präzise definiert und bei der Bewertung der Prüfungsleistung in Rechnung gestellt.“ (Lukas/Melzer/Much 2017, S. V)


Das Handbuch gliedert sich in drei Teile:

Teil I – theoretische Grundlagen
Teil II – Anwendung dieser Grundlagen auf die verschiedenen Aufgabentypen
Teil III – Anwendungsorientierte Auswertungsempfehlungen für die einzelnen Aufgabentypen


Abhängig vom verwendeten Aufgabentyp und der jeweiligen Ratewahrscheinlichkeit sollten die erforderlichen Punkte zum Erreichen der Notengrenzen angepasst werden (Ratekorrigierte Bestehens- und Notengrenzen).
Für diese Berechnung wurde ergänzend zum Handbuch eine Website zur Berechnung ratekorrigierter Notengrenzen erstellt. Zur Berechnung benötigt die Website die verwendeten Fragetypen mit Antwortmöglichkeiten und Punktzahl. In der ausgegebenen Tabelle werden die benötigten Gesamtpunkte zur jeweiligen Notengrenze dargestellt und auch für die einzelnen Aufgabentypen aufgeschlüsselt.



Bibliographische Angabe:

Lukas J., Melzer, A. & Much, S., unter Mitarbeit von S. Eisentraut (2017). Auswertung von Klausuren im Antwort-Wahl-Format. Zugriff unter: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:3:2-66099

Sollten Sie an einer Print-Ausgabe interessiert sein, wenden Sie sich bitte an das: Zentrum für multimediales Lehren und Lernen


Ergänzend zum Handbuch wurde eine Webseite zur Berechnung ratekorrigierter Notengrenzen http://webapp.llz.uni-halle.de/notengrenzen/ erstellt.